Mini-Meeting_1Am vergangenen Sonntag begann der Tag für die jüngsten Schwimmer der SG Oberhausen schon sehr früh, da schon um 7.30 Uhr das Einschwimmen beim 5. Mini Meeting in Recklinghausen begann.

Die Jahrgänge 2008 und jünger kletterten insgesamt 92 mal auf den Startblock und schwammen die 25, 50 und 100 m in Rücken, Brust, Freistil, Delfin und Lagen. Am Ende des Tages absolvierten insgesamt 4 Mannschaften die 4 x 50 m Freistil-Staffelwettbewerbe.

Der Tag begann mit den 25 m Freistil, Rücken und Brust, wo die jüngsten Teilnehmer ihr Talent unter Beweis stellen durften. Bei den 25m Freistil schwamm Luis Wachler mit einer neun Bestzeit auf den 8. Platz. Im Jahrgang 2010 gewann Julian Marquardt die 25 m Rücken mit einer neuen Bestzeit von 21,13 Sekunden. Bei den 25 m Brust machten die Mädchen das Rennen und Eleyna Baier sicherte sich in 25,82 Sekunden den 2. und Pia Kittel in 30,12 Sekunden den 5. Platz, außerdem schwamm Michel Johrendt mit einer Zeit von 24,37 auf den 1. Platz bei den Jungen.

Am Mittag sprangen dann die älteren Aktiven der SG Oberhausen ins Becken und schwammen ebenfalls jede Menge neue Bestzeiten. Vor allem die Jahrgänge 2010 waren sichtlich nervös vor ihrem ersten 25m Delfin-Rennen auf einem Wettkampf, doch sie schlugen sich alle sehr gut. Jasper Schulz sicherte sich mit einer Zeit von 26,83 Sekunden den 3. Platz. Aleksej Krohm belegte im Jahrgang 2009 den 1. Platz mit einer Zeit von 19,53 Sekunden.

Bei den 50m Brust schwamm Eleyna Baier mit einer neuen Bestzeit auf den 4. Platz und verpasste knapp eine Medaille. Ihr Teamkollege Michel Johrendt entschied die 50m Brust für sich.

Bei den 100m Lagen männlich erreichte Aleksej Krohm den 2. Platz in einer Zeit von 1:39,19 Minuten.

Als letzte Einzelstarts bestritten die Athleten die 50m Freistil. Dort konnten sich Julian Marquardt im Jahrgang 2010 den 1. Platz und Aleksej Krohm den 2. Platz sichern. Jan André Elgsnat rutschte mit dem 5. Rang nur knapp an einer Medaille vorbei.

Bevor es dann zu den Staffeln ging und damit Richtung Ende des Tages wurden noch die Lagenpokale überreicht. Beim Lagenpokal wurden die 25 m Delfin-, 50 m Brust-, 50m Rücken- und 50m Freistil-Strecken geschwommen, die Zeiten dieser Strecken wurden in Punkte umgerechnet. Der Schwimmer der die höchste Punktzahl erreichte, gewann. Aleksej Krohm wurde im Jahrgang 2009 zweiter mit insgesamt 495 Punkten.

Der Tag endete mit einem besonderen Erlebnis für die Kinder, da sie noch eine Staffel schwimmen durften.